Unteres Tatelishorn


**


Unterse Tatelishorn

Art:

Start:

Ende:

Höhenmeter:

Aufstiegszeit:

Zeit insgesamt:

Schneeverhältnisse:

Wetter:

Lawinengefahr:

Lawinenbulletin:

Schwierigkeit:

Anfahrt:

Region:

Parkplatz:

Teilnehmer:

Koordinaten:

Topo:

Zu beachten:

Datum:

24970m

Skitour

Sunnbüel (1934m) 

Sunnbüel  

673m 

1 Std. 40 Min. 

4 Std. 30 Min.

Pulver  

Sonnig leicht bewölkt  

gering 

erheblich

WS- 

Kandersteg 

Kandersteg 

Talstation Sunnbüel 

ManuelAndreasDeniseDaniel   

 

 

 

02.04.2018


Für die erste Skitour von Manuel suchen Andreas und Denise an Ostern in Frutigen eine einfache ungefährliche Tour.  Doch der entscheidende Tipp kommt von Max,  da die Lawinensituation als erheblich eingestuft ist. Das Tatelishorn ist ideal, nicht zu lang, nicht zu schwer und auch nicht zu steil.  Bei idealem Wetter und schönen neuen Pulverschnee starten wir von der Bergstation Sunnbüel.  Am Anfang fahren wir etwas runter zur Spittelmatte und dann flach ins Tal hinein, nach dem kleinen Wald zweigt die Route links hoch.  In nördliche Richtung immer leicht steigend unterhalb der Felsbänder im flacherem Terrain bleiben. Es geht nicht lange, dann wird das Tatelishorn in der Ferne sichtbar. Vor uns liegt fast unberührter Schnee, nur eine Handvoll Tourengänger sind vor uns. Auf dem Gipfel hat es etwas Wind und es wir leicht kühler. Bei der Abfahrt im Pulverschnee können wir unsere eigenen Spuren in den Schnee ziehen.

 

Vielen Dank an Andreas und Manuel für ein wunderschönes Skitouren Erlebnis!

Download
Tatelishorn.gpx
GPS eXchange Datei 271.8 KB