*


Selun

Art:

Start:

Ende:

Höhenmeter:

Aufstiegszeit:

Zeit insgesamt:

Schneeverhältnisse:

 

Wetter:

 

Lawinengefahr:

Lawinenbulletin:

Schwierigkeit:

 

Anfahrt:

Region:

Parkplatz:

Teilnehmer:

Koordinaten:

Topo:

Zu beachten:

Datum:

2204m

Skitour

Starkenbach 891m 

Starkenbach 891m  

1300m 

3h 30min

5h

Unten zu wenig, in der Mitte Pulver, oben wenig und stark vereist.

Sonnig, aber grösstenteils im Schattenkalt  und daher sehr kalt (-19°C)

Keine zu wenig Schnee

Erheblich 

Leicht bis unterhalb vom Gipfel, da schwierig da stark vereist 

Starkenbach 

Toggenburg 

Talstation Kistenbahn 

Roman, Beni, Daniel  

 

 

 

03.01.2019


Auf einer sehr dünnen Schneeschicht laufen wir von Starkenbach los. Erst bei einer Höhe von etwa 1100m hat es allmählich genügend Schnee.  So richtigen Pulverschnee finden wir erst auf der sonnigen Hochfläche auf dem dem Vorder Selun. Jetzt haben wir die Hälfte der Tour und können uns einen Überblick auf die zweite Hälfte verschaffen.  In diesem Streckenabschnitt herrschen traumhafte Bedingungen, sonnig, Pulverschnee, flaches übersichtliches Gelände und zwei Gämsen ganz in unserer Nähe. Leider laufen wir schon bald in den Schatten vom Selun und es wird wieder sehr kalt. Weiter oben kommt noch der Wind dazu, der es noch kälter macht und den schönen Pulverschnee weggeblasen hat. Die letzten 50 Höhenmeter tragen wir die Ski über die vereiste Flanke, da wir zu faul sind jetzt noch die Harscheisen zu montieren. Oben beim Gipfelkreuz ist es wieder sonnig, aber immer noch herrschen starke, kalte Winde. Nachdem der Kuhnagel in meinen Fingern etwas abklingt, suche ich eine Abfahrtslinie mit möglichst viel Schnee, um meine Spuren zu ziehen. Anfangs mit Erfolg, doch dann gehe ich über ins Sturztraining. Natürlich genau auf einer der zahlreichen Eisplatten hier oben. "Oh, ist das ein schönes Gefühl wenn der Schmerz nachlässt!"

Weiter unten sind ideale Bedingungen um unsere Spuren zu ziehen, da vor uns nur drei Tourengänger oben waren. Doch schon bald ist fertig mit lustig, die Abfahrt durch den Wald ist am Anfang noch ok, aber dann mit zu wenig Schnee müssen wir ein  ganzes Stück die Ski tragen.

 

Fazit: Intensive Tour mit guter Gruppe, die Strecke ist nicht so mein Ding.

Download
GPS-Daten
Selun.gpx
GPS eXchange Datei 124.5 KB