Arco 2018

Die Kletterferien in Griechenland sind kaum beendet, da steht das nächste lange Wochenende schon vor der Tür. Die Wetterprognosen für das Auffahrtswochenende auf der Alpennordseite ist nicht so berauschend. In Finale wäre zwar das Wetter besser, aber am Gotthard im Stau stehen möchten wir auch nicht. Also fahren wir am Donnerstag um 5:00 Uhr los über Davos, Ofenpass, Meran, Bozen nach Arco. Unterwegs haben wir noch mit Isabelle und Ihrem Freund abgemacht. Die sind auf dem Weg zu ihren Kletterferien nach Kroatien, werden uns aber noch zwei Tage in Arco begleiten.

 

Nach gut sechs Stunden Fahrt ohne Stau geniessen wir in Arco bereits Gelati. Am Nachmittag besuchen wir den Klettersektor Belvedere und am Abend klettern wir noch kurz in Massi di Prabi.

Belvedere

Massi di Prabi


Mehrseillängen Route Via Ape Maia

Name

Art:

Bereich:

Seillängen:

Gestein:

Wandhöhe:

Sektor:

Geklettert:

 

Absicherung:

Felsqualität:

Ausrichtung:

Beste Jahreszeit:

Zustiegszeit: 

Zustieg:

Anfahrt:

Ort:

Wetter:

Gruppe:

Koordinaten:

Topo:

Zu beachten:

Datum:

Via Ape Maia

Mehrseillänge

5a bis 6b

7

Kalk

200m

Parete di San Paolo

 

 

Osten 

Gut, grosse Abstände

Gut, rauh mit guter Reibung

 

10 Minuten 

Vom Ristorante tipico 

Von Arco

Arco 

Bewölkt 

Denise, Daniel

 

 

 

 12.05.2018


vvv

 

 

 

 

 

Valle di Ledera

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.