Denti Della Vecchia

Art:                Klettergebiet:

Sektoren:            

Seillängen:         

Wandhöhe:        

Gestein:             

Datum:               

Sasso Grande:   

 

 

Zustigszeit: 

 

 

 

Höhenmeter: 

Ort: 

Gruppe: 

Topo: 

Klettergarten

Klettergebiet

A bis Z

1 bis 5

150m

Kalk

03.04.2015

P.A. 6b, 30m

Est 4c, 5b, 4b 55m ***                                 

1h bis zur Pairolo-Hütte

2h 35min biz Sasso Grande

9h unterwegs

 

791m gewandert

Cimadera 1090m, bei Lugano

Denise, Daniel

Guida d`arrampicata Ticino e Moesano

Plaisir Süd


Der Wetterbericht prognostizierte an Ostern nur im Tessin einigermassen gutes Wetter. Um den angekündigten Mega-Osterstau zu umfahren, starteten wir um 3:00 Uhr über die San Bernadino-Route. Ohne die geringsten Verkehrsprobleme erreichten wir um 06:30 Cimadera, den Ausgangspunkt für unsere Tour in die Denti della Vecchia. Wir packten die gesamte Kletterausrüstung, Proviant und Wäsche für mindestens zwei Tage in unsere Rucksäcke. Denn wir hofften, noch zwei Plätze in der Pairolo-Hütte zu ergattern. Nach einer Stunde standen wir enttäuscht vor der geschlossenen Berghütte. Einen Teil unser Ausrüstung deponierten wir bei der Hütte und wanderten weiter bis zum Sasso Grande, auf dem wir bei herrlicher Aussicht an der Sonne unseren Lunch genossen. 

 

Nach dem Abstieg begann die Suche nach der ausgewählten Kletterroute, aber wie so oft im Gebirge irrten wir uns und stiegen in eine 6b anstatt in eine 5c+ ein. Mit grosser Mühe oben angekommen, hatten wir den Verdacht, dass etwas nicht stimmte, da die zweite Seillänge fehlte. Noch grössere mühe hatte ich dann aber, Denise daran zu hindern trotzdem weiter zu klettern. Später fanden wir dann die gesuchte einfache Route doch noch etwas weiter südlich und kletterten die drei Seillängen bis zum Gipfel des Sasso Grande.